++++ Jetzt bei Ihrer Reisebuchung PAYBACK Punkte sammeln! ++++

 

REISE-REPORT von M. Kahlert

Ein Bericht von einer

Informationsreise für Touristische Mitarbeiter

 

Oman die umfassende Reise, Impressionen Arabische Emirate

 

Nach einem angenehmen Flug mit Oman Air landen wir am Morgen in Maskat, der

Hauptstadt des Oman.

Oman liegt im Südosten der arabischen Halbinsel. Es grenzt im Nordwesten an die

Vereinigten Arabischen Emirate, im Westen an Saudi-Arabien und im Südwesten an

Jemen. Zudem hat Oman eine lange Küste am Indischen Ozean und am Golf von Oman,

sowie eine kurze Küste am Persischen Golf.

 

Am späten Vormittag geht es durch Muskat bis zum Souk (Markt) von Muttrah, hier

beginnt ein Fest der Sinne, duftende Gewürze, Stoffe, Schmuck und Weihrauch das

Gold des Omans sind hier zu bestaunen. Zu empfehlen ist auch ein Besuch den

Nationalmuseums um die Kultur des Omans näher kennen zu lernen. Ein Muss ist

natürlich die große Moschee von Sultan Qaboos, eines der Höhepunkte der Reise,

sie ist eines der eindrucksvollsten Sakralbauten der islamischen Welt. Mit

ihren schön angelegten Gärten ein Ort der Ruhe und Entspannung.

 

Am nächsten Tag beginnt unseren Rundreise im komfortablen Geländewagen. Unsere

Tour führt von der Küste ins Hadschargebirge durch die spektakuläre Steinwelt

des Wadi Ban Auf. Erster Haltepunkt ist Nizwa, wir besichtigen die stolze

Festung umgeben vom wunderschönen Mark, auf dem Tongefäße, Schmuck, Obst und

Gemüse, aber auch lebende Tiere, wie Ziegen und Kühe zum Kauf angeboten werden.

Der Besuch ist auf jeden Fall ein Muss!

 

Heute wird es kurvig, auf gut ausgebauten Serpentinen geht es nach Dschebel al-Akhdar

zum Saik-Plateau. Wir passieren kunstvoll angelegte Terassenfelder und kleine

Bergdörfer, vom Plateau auf ca. 2000m Höhe bietet sich ein wunderschönes

Bergpanorama. Auf dem Rückweg ins Tal machen wir halt in der Oase Birkat al-Mauz und spazieren

durch die verlassene Altstadt und den Palmenhain.

 

Auf in die Wüste! Heute geht es in die gigantischen Sanddünen der Wahiba Sands, wir

klettern auf die große Düne und erleben einen spektakulären Sonnenuntergang!

Danach geht es zurück zu unsrem Wüstencamp und genießen ein leckeres Barbecue

unterm Sternenhimmel! Wer es früh genug aus dem Bett schafft, kann noch einmal

den Sonnenaufgang auf der kleinen Düne am Camp genießen und sich danach mit

einem heißen Tee aufwärmen, in der Wüste wird es nachts doch erstaunlich kalt.

Nach dem Frühstück verlassen wir leider schon diese einzigartige Landschaft und

fahren weiter an die Küste nach Sur. Dort kann man die letzten Dhauwerften

besichtigen, in denen noch die massigen Holzboote wie früher gebaut werden. Auf

dem Weg dorthin halten wir in einem der schönsten Wadis des Oman, dem Wadi Bani

Khaled, beschattet von Palmen sammelt sich das Wadiwasser in felsigen Becken

vor einer gigantischen Gebirgskulisse.

 

Der letzte Tag unserer Reise liegt vor uns. Wir fahren auf der Küstenstraße in

Richtung Norden begleitet von der großartigen Kulisse des Hadschargebirges und des Indischen Ozeans. Am

Nachmittag erreichen wir den Badeort Mussanah und können bei einem Bad im Ozean

den restlichen Wüstenstaub abspülen. Nach einem letzten sehr guten Abendessen

fahren wir am nächsten Morgen wieder zum Flughafen, im Gepäck viele neue Bilder

und Eindrücke, von diesem einzigartigen Land, in dem moderne und Tradition so

wunderbar vereint sind.

  

 Meine Empfehlung für den Oman: Studiosus Reisen - Oman

 


 

Zur weiteren Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

 

Ihre M. Kahlert 

E-Mail


Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen Mo-Fr 09-18 Uhr und

Sa von 10-13 Uhr zur Verfügung!

Servicenummer: 0531 261260 



Unsere aktuellen Urlaubsbewertungen hier!