Nachhaltig Reisen

Was bedeutet eigentlich nachhaltiger Tourismus

Nachhaltig reisen heißt nicht zwangsläufig auf den Flug zu verzichten, denn der Flugverkehr macht nur drei Prozent der globalen Emissionen aus. Es heißt auch, bei Deiner Reise keinen Schaden an der Kultur und der Umwelt Deines Reiseziels zu hinterlassen. Auch spielt die Unterstützung der einheimischen Bevölkerung eine wichtige Rolle.

Nachhaltigkeit  beu der Urlaubsplanung

Fliege so selten wie möglich

Es muss nicht immer das fernste Reiseziel sein, entdecke die schönsten Reiseziele ganz in Deiner Nähe! Egal ob die Provence in Frankreich, Prag in Tschechien oder die Krimmler Wasserfälle in Österreich, der Traumurlaub ist garantiert!

 

Je länger die Reisedistanz – desto länger sollte die Reise sein

Wenn es denn doch die Flugreise sein soll hast, Du trotzdem eine Möglichkeit das Ganze nachhaltiger zu gestalten. Längere Urlaube am Stück sind nicht nur für Dich selbst entspannender, auch der Umwelt gefällt es so besser, als ein Kurztrip.

 

Lieber Direktflug statt Umsteigen

Nicht nur, dass es für Dich generell entspannter ist, es werden auch Emissionen eingespart, denn Start und Landung verursachen die stärkste Belastung im Flugverkehr.

 

Auch die Hotelauswahl spielt eine Rolle

Müllmanagement sowie die Nutzung von lokalen Lebensmitteln und Ressourcen sind auch ein wichtiger Punkt im nachhaltigem Tourismus. Mit der richtigen Hotelwahl kannst Du auch hier ein klares Statement setzen und Dich für die Umwelt stark machen.

 

Mach Dich schlau

Lerne das Land Deiner Wahl schon vor dem Urlaub näher kennen. Begriffe wie „Hallo“ und „Tschüss“ lassen sich leicht erlernen und zeigen sofort einen gewissen Respekt den Einwohnern gegenüber. So vertrittst Du Dein Heimatland im Ausland würdig.

Nachhaltigkeit auf Reisen

Nutze den öffentlichen Nahverkehr

Nicht nur bei der Anreise schlägt der Zug das Auto. Auch bei Flügen auf der Kurz- und Mittelstrecke ist die Bahn eine umweltschonende Alternative.

Und auch im Zielgebiet sind die öffentlichen Verkehrsmittel meist einfacher zu nutzen und auch günstiger im Vergleich zu einem Mietwagen.

 

Verzichte auf All Inclusive

Unterstütze die einheimische Bevölkerung mit Deinem Urlaub, indem Du auf All Inclusive verzichtest. Lerne lieber das lokale Essen kennen und besuche eines der vielen tollen Restaurants vor Ort. Die authentische Küche des Landes macht den Urlaub noch unvergesslicher.

 

Respektiere Umwelt & Natur vor Ort

Wie überall auf der Welt solltest Du auch im Urlaub keinen Müll liegen lassen und auch so wenig wie möglich selbst produzieren.

 

Individuell statt Einheitsbrei

Auf eigenen Entdeckungstouren erlebst Du ganz besondere Momente und förderst gleichzeitig kleine Unternehmen und Menschen, die vom Tourismus sonst eher weniger profitieren.

 

Auch Tiere gehören zur Umwelt

Koalas sind Deine große Liebe? Am besten besuchst Du Sie in einer der Tierhilfsstationen statt einem Straßenkünstler, der mit einem Tier auftritt, Geld zu bezahlen. So unterstützt Du die Arterhaltung und setzt dich für das Wohl der Tiere ein.

Freiwillige

Was können wir tun für nachhaltigen Tourismus?

Freiwillige Umweltabgaben zahlen
Du kannst auf ganz einfache Weise deine Reise grüner machen: mit einer Kompensationszahlung für CO 2-Emissionen. Hiermit werden Umweltprojekte finanziert, die sich zum Beispiel um die Wiederaufforstung kümmern.


QualityPlus buchen
Auch bei der Buchung von QualityPlus gehen automatisch 50 Cent pro Buchung an Projekte, die die Umwelt fördern.


Wir sind für Sie da!

 

Aktuell sind wir Montag bis Freitag von 10:00h bis 13:00h und 15:00h bis 17:00h und Samstags von 10:00h bis 12:00h für Sie vor Ort persönlich im Büro erreichbar.

Rund um die Uhr erreichen Sie uns wie gewohnt per E-Mail.

 

Tel.: +49 (0)531 261260, Fax: +49 (0)531 2612650